Hilfsmittel bei Läufigkeit & Scheinträchtigkeit der Hündin [Teil 3]

Hilfsmittel bei Läufigkeit & Scheinträchtigkeit der Hündin [Teil 3]

Die Läufigkeit und die darauffolgende Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft können für manche Hündinnen sehr intensiv ausfallen und ihr Wohlbefinden stark beeinträchtigen. In diesem Blog findest du unterschiedliche Hilfsmittel zur Unterstützung.

Das wirst du lernen

Aktivität

Häussliche Massnahmen

Hilfsmittel

Eine Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft ist biologisch betrachtet völlig normal. Bei einigen Hündinnen fällt diese Phase des Zyklus intensiver aus als bei anderen Hündinnen. Verhaltensänderungen und auch verminderte Aktivität sind zunächst kein Grund zur Sorge. Normalerweise sollte spätestens nach etwa 4 Wochen der Anöstrus, also die Ruhephase im Zyklus, eingeleitet werden und dann klingen die Verhaltensänderungen meist wieder aus. Bei leichten Ausprägungen der Verhaltensänderungen ist kein weiteres Handeln nötig. Hündinnen können durch vermehrte geistige Auslastung abgelenkt werden. Zeigt die Hündin starke Wesensveränderungen, die einen gewissen Leidensdruck aufweisen (z.B. depressive Verstimmung, heftiges Aggressionsverhalten), oder aber körperliche Probleme, wie Gesäugeentzündungen, kann die Hündin unter Absprache des Tierarztes/der Tierärztin mit natürlichen oder medikamentösen Hilfsmitteln unterstützt werden. 

Treten häufiger Schwierigkeiten bei der Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft auf, kann die Hündin prophylaktisch mit dem Beginn jeder Läufigkeit unterstützt werden. 

Du solltest mit deiner Hündin auf jeden Fall den Tierarzt / die Tierärztin aufsuchen, bei folgenden Symptomen: 

  • Fieber
  • Entzündung des Gesäuges (Bakteriell Mastitis)
  • Milchfluss (Galaktorrhö) mit geschwollenem Gesäuge
  • Eitriger Gesäugeausfluss
  • Strake depressive Verstimmungen
  • Ungewohnt ausgeprägte Aggression

Aktivität

Läufige Hündinnen und Hündinnnen, die gerade scheinträchtig sind oder eine Scheinmutterschaft erleben, sind generell etwas träge. Während der Scheinmutterschaft kann es vermehrt zur kompletten Verweigerung kommen, das Haus zu verlassen. Die richtige Auslastung kann dir und deiner Hündin helfen, die Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. 

Auslastung

Für jede Hündin verläuft die Läufigkeit anders, das Aktivitätslevel sinkt jedoch deutlich. Damit du deine Hündin ausreichend auslastest, solltest du auf mentale Auslastung setzen. Du kannst unter anderem ideal Impulskontrolle Übungen machen. Dazu haben wir sogar kostenlose Trainingspläne zum Download, die du jeweils in Impulskontrolle für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis üben kannst. Das hat den netten Nebeneffekt, dass sich die Impulskontrolle im Hundealltag allgemein ausbezahlt macht. 

Gassi

Setze bei Spaziergängen eher auf kurze Runden, gehe dafür häufig mit deiner Hündin raus. Läufige Hündinnen müssen und möchten sich häufiger lösen als nicht läufige Hündinnen. Für deinen Spaziergang können wir dir noch folgende Tipps geben: 

  • Wenn du im urbanen Gebiet wohnst, fahre möglicherweise mit deiner Hündin etwas ausserhalb zum Spazierengehen
  • Wähle nach Möglichkeit Randzeiten, also Uhrzeiten, wenn weniger los ist
  • Führe deine Hündin an der Leine (gegebenenfalls an der Schleppleine)
  • Meide Hundewiesen oder Gebiete, wo sich viele Hunde aushalten (sogenannte Hunde Hotspots)
  • Weise entgegenkommende Hundemenschen darauf hin, dass deine Hündin läufig ist und kein Kontakt erwünscht ist (und deine Hündin ggf. Verhaltensänderungen zeigt)
  • Lasse deine Hündin nicht ins Wasser, da die Entzündungsgefahr aufgrund der geschwollenen Vulva höher sein kann

Häusliche Massnahmen

Läufigkeitshöschen

Nicht jede Hündin benötigt ein Läufigkeitshöschen. Soviel schon mal vorab. Es gibt Hündinnen, die sehr reinlich sind und ihr Blut direkt wieder auflecken. Andere Hündinnen hingegen lassen das Blut einfach da. Auch die Felllänge spielt eine entscheidende Rolle. Während langes Fell den Blutausfluss auffängt und die Hündin dann nur noch sich selbst reinigen muss, ist das bei einer Hündin mit kurzem Fell nicht möglich. Generell ist es empfehlenswert, der Hündin in ihren ersten beiden Läufigkeiten die Möglichkeit zu bieten, sich an die Situation zu gewöhnen und möglichst kein Läufigkeitshöschen zu verwenden. Die ersten beiden Läufigkeiten (vorallem die Erste) verlaufen generell a-typisch. Das bedeutet, dass auch die Hündin sich zunächst damit zurechtfinden sollte, was in ihrem Körper passiert. Ein Läufigkeitshöschen kann da ein zusätzlicher Stressfaktor sein, den wir nicht empfehlen.

Wichtig! Die Hündin muss an das Läufigkeitshöschen schon vor der Läufigkeit gewöhnt werden. Es gilt die geiche Regel wie für Maulkorb und Co.: Equipment benötigt ein Gewöhnungstraining. Dazu folgt noch ein Beitrag mit Gewöhnungstraining. 

Achte bei der Wahl des Läufigkeitshöschen darauf, dass es nicht einschneidet und ausreichend Luft durchlässt, damit keine unerwünschten Entzündungen entstehen. Wir persönlich haben das Läufigkeitshöschen für Amalia massanfertigen lassen und nutzen handelsübliche Damenbinden mit breiten Flügeln, die wir in das Läufigkeitshöschen reinkleben und regelmässig wechseln.

 

Ordnung und Sauberkeit

Um den Haushalt sauber zu halten, bietet es sich an, Teppiche und andere Textilien zu schützen. Man kann während der Läufigkeit Teppiche vorsorglich wegräumen, da Blutflecken nicht immer leicht zu entfernen sind. Zudem eignet sich ein vorbereiteter Wischmopp oder ein Saugroboter mit Saug- und Wischfunktion, um schnell über den Boden zu wischen und Blutflecken zu säubern. Sofern deine Hündin auf das Sofa darf oder sogar Bett darf, kannst du beides mit einer geeigneten Decke auslegen, um Bett und Sofa zu schützen. Übrigens haben wir für dich bereits in diesem Blog zusammengefasst, ob ein Hund aufs Bett oder Sofa darf. In diesem Blog findest du ausserdem weitere Tipps für einen sauberen Haushalt mit Hund mit Rezepten für natürliche und hundefreundliche Haushaltsreiniger zum Download. 

Fütterung

Um den Milcheinschuss zu verhindern, empfehlen viele Tierärzte und Tierärztinnen, die Futtermenge ein ganz klein wenig zu reduzieren. Das soll die Milchbildung hemmen. Wir persönlich raten bei diesem Tipp zur Vorsicht! Denn zum einen ist Futter ein wichtiges Grundbedürfnis und zu wenig Futter kann die Frustration steigern und zum anderen können Änderungen in der Fütterung Stress begünstigen. 

 

Nestbau & Spielzeug

Typisches Verhalten, das vorwiegend in der Phase der Scheinmutterschaft gezeigt wird, ist der Nestbau. Beim Nestbau tendiert die Hündin dazu, Spielzeug und vor allem Kuscheltiere zu horten und diese als Ersatzwelpen zu behandeln. Damit dieses Verhalten nicht stark ausgeprägt wird, empfehlen wir dir bereits mit dem Beginn der Läufigkeit, Spielzeug, das weich und kuschelig ist, wegzuräumen. Auch quietschendes Spielzeug muss weggeräumt werden. Während der Läufigkeit ist das Spielzeug noch nicht von Bedeutung für die Hündin und stellt dann kein grosses Trennungsproblem dar. Während der Scheinmutterschaft hingegen, kann das Wegräumen von Spielzeug ein regelrechtes Problem für die Hündin werden. Sie empfindet es, als ob ihr die Welpen regelrecht entrissen werden. Das führt zu Störungen in der Beziehung zwischen dir und deiner Hündin und kann bei ihr einen starken Trennungsschmerz verursachen und Ressourcenverteidigung begünstigen.

Lieber Vorsorge als Nachsorge. Räume Spielzeug bereits mit Beginn der Läufigkeit weg, damit deine Hündin es nicht als Ersatzwelpen nutzen kann. Biete ihr als Alternative harte, bedeutungslose Kauartikel (Kauknochen, Kauholz, etc.). Auf gar keinen Fall darfst du Spielzeug bei einer bestehenden Scheinmutterschaft in Anwesenheit der Hündin wegräumen. Das empfindet sie wie das Wegnehmen ihrer Welpen und könnte eine starke Ressourcenverteidigung an den Tag legen.

Kuscheleinheiten

Viele Hündinnen benötigen während ihrer Läufigkeit, aber auch danach in der Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft viel Nähe und Zuwendung. Wenn du mehr zum Zyklus erfahren möchtest, dann schau hier vorbei. Zum Unterschied und der Verhaltensänderungen in Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft findest du hier weitere Informationen. Nähesuchen und Kontaktliegen führt zur Ausschüttung des Bindungshormons „Oxytocin“. Unter anderem wir Oxytocin auch Kuschelhormon genannt. Oxytocin baut eine innige Bindung zwischen dir und deinem Hund auf und schafft Zusammengehörigkeit. Ausserdem senkt Oxytocin Stress und Angst bei dir und deinem Hund. 

Achte bei Kuscheleinheiten darauf, den Bauch und die Zitzen deiner Hündin nicht zu streicheln. Das kann die Milchproduktion anregen.

Hilfsmittel

Hilfsmittel können in der Läufigkeit und später bei Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft die Hündin dabei unterstützen, einen leidvollen Verlauf zu mildern. Dabei geht es vordergründig darum, die Hormone auszugleichen und ein heftiges Tief von Progesteron sowie ein Hoch von Prolaktin zu verhindern, bzw. auszubalancieren. Denn je ausgeglichenerer der Hormonverlauf ist, desto leichter fällt es deiner Hündin. Zudem können bei bestehenden Schwierigkeiten mit Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft Medikamente die Milchproduktion und Gesäugeentzündungen hemmen. 

Die folgenden Hilfsmittel dienen lediglich als Information. Bitte frage bei deinem Tierarzt / deiner Tierärztin oder Tierheilpraktiker nach, ob das Mittel für deine Hündin und ihren Gesundheitsverlauf sowie die Symptomatik geeignet ist. 

Homöopathie

Asa foetida

Asa Foetida kann deiner Hündin als Globuli 2-3 Wochen lang in der Potenzen D4 bis D6 gegeben werden. Es ist geeignet bei Unruhe und Nervosität. Bei der Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft hilft es vorerst bei den Stimmungsschwankungen, die durch das sinkende Progesteron verursacht werden. Zudem eignet es sich als Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden (auch im Unterleib). 

Belladonna

Belladonna wird aus der Tollkirsche gewonnen. Die Tollkirsche enthält das Toxin Atropin, welches auf das Nervensystem wirkt. Belladonna dient in der Potenz D30 hauptsächlich bei plötzlich auftretenden Symptomen, die bei einer Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft auftreten können. Hauptsächlich hilft Belladonna bei entzündlichen Beschwerden, wie Entzündungen des Gesäuges. 

Ignatia

Ignatia in der Potenz D30 eignet sich bei Hündinnen, die starkes Aggressionspotential in der Scheinträchtigkeit oder Scheinmutterschaft zeigen, aber sonst eher freundliche Hündinnen sind. Es kann einmal täglich, 2-3 Wochen lang verabreicht werden. Nicht geeignet ist es bei Hündinnen mit weiteren Symptomen (z.B. geschwollene Milchdrüsen). 

Phytolacca

Phytolacca kann deiner Hündin dreimal täglich, sieben Tage lang in der Potenz D3 verabreicht werden. Phytolacca hat hauptsächlich positiven Einfluss auf die Drüsen und deshalb auch auf die Brustdrüsen. Es kann bei geschwollenem Gesäuge der Hündin helfen, das nicht verhärtet ist. Klingt es nach sieben Tagen nicht ab, solltest du mit deiner Hündin in eine Tierarztpraxis gehen. 

Pulsatilla

Pulsatilla in der Potenz D30 soll bei einer ganzen Reihe von Beschwerden helfen und wird deshalb gerne für Frauenbeschwerden eingesetzt, wie Schwangerschaft, Stillzeit, Unfruchtbarkeit, Klimakterium und Menstruationsstörungen. Bei Hündinnen ist es empfehlenswert, sofern die Hündin ausgeprägten Mutterinstinkt zeigt und unter geschwollenem Gesäuge leidet.

 

Body

Bei der Scheinmutterschaft kann es zu Milcheinschuss kommen. Generell stellt das an sich noch kein Problem dar. Beginnt die Hündin ihr Gesäuge stark zu lecken, wird erneut die Milchproduktion angeregt. Ausserdem kann das Lecken Entzündungen am Gesäuge begünstigen. Oberste Priorität hat also das Fernhalten vom Gesäuge. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist es sinnvoll, die Hündin am Lecken am Gesäuge zu hindern. Der Body kann verhindern, dass die Hündin ständig ans Gesäuge geht. Reicht diese Massnahme allein nicht aus und es kommt trotzdem zu Entzündungen oder starkem Milchfluss, solltest du mit deiner Hündin die nächste Tierarztpraxis aufsuchen. Dort wird ihr dann Prolaktimhemmer verabreicht. Abzuraten ist von Kühlpads, Wickeln, kühlenden Salben oder Ausmelken.

Denke beim Body ebenfalls daran, dass solches Equipment schon zuvor mit dem Hund geübt wird, damit der Body nicht zusätzliche Probleme verursacht. 

Brunsthemmer (Schulmedizin)

Der Östrus oder auch Brunst genannt ist die Phase im Zyklus der Hündin, in dem sie Paarungsbereitschaft signalisiert. Mittels Gestagene (z.B. Wirkstoff Proligeston) kann diese Phase entweder verschoben, oder aber verhindert werden. Das Hormon wird Hündinnen verabreicht, die sich im Anöstrus befinden, um die Läufigkeit zu verhindern. Durch wiederholte Verabreichung kann die Läufigkeit langfristig verhindert werden, aber da die Nebenwirkungen sehr stark sein können, ist davon eher abzuraten. Um den Östrus zu unterdrücken, wird das Hormon im Proöstrus verabreicht. Bei Scheinträchtigkeit kann ebenfalls mit dem Hormon Gestagen geholfen werden. Achtung! Eine richtige Trächtigkeit sollte definitiv ausgeschlossen werden, bevor Hormone verabreicht werden. 

Prolaktinhemmer (Schulmedizin)

Bei einem starken Verlauf von Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft verabreichen Tierärzte und Tierärztinnen hauptsächlich Prolaktinhemmer. Diese Art der Medikamente (wie z.B. Galastop) verhindern die Ausschüttung von Prolaktin. Prolaktin ist hauptsächlich für das typische Nestbauverhalten und die Milchproduktion in der Scheinmutterschaft zuständig. Mithilfe von Prolaktinhemmern bilden sich Milchdrüsen zurück, die Milchproduktion wird gehemmt und typische Symptome der Hündin klingen nach einigen Tagen ab.

Darf auf keinen Fall bei trächtigen Hündinnen verabreicht werden, da es Fehlgeburten und einen Schwangerschaftsabbruch begünstigt. Da es sich um ein Hormonpräparat handelt, sollten Hündinnen mit Leber- und Nierenerkrankungen ebenfalls kein Prolaktinhemmer erhalten.

 

CBD (Naturprodukt)

Hormonelle Veränderungen können Stimmungsschwankungen begünstigen. Im Blog zur Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft wurde das bereits ausführlich im Zusammenhang mit dem Fall des Hormons Progesteron erklärt. CBD wird über die Cannabinoid-Rezeptoren entfaltet. Im Gegensatz zum Mensch besitzt der Hund mehr Cannabinoid-Rezeptoren. Das verursacht, dass Hunde empfindlicher auf CBD reagieren. Mehr zu CBD beim Hund findest du übrigens in diesem Blog. Die Cannabinoid-Rezeptoren befinden sich im Cannabinoid-System, welche hauptsächlich im zentralen Nervensystem und im Immunsystem aufzufinden sind. Das Cannabinoid-System reguliert unter anderem die Stressreaktion, die Verdauung und auch das Emotionsempfinden. Das Endocannabinoid-System steht in engem Zusammenhang mit der Regulierung des endokrinen Systems, also dem Hormonsystem. Bei regelmässiger Einnahme von CBD Öl, kann der Hormonhaushalt der Hündin reguliert werden, indem das Endocannabinoid-System unterstützt wird.

Himbeerblätter (Kräuter)

Himbeerblätter werden gerne als „Kraut der Frau“ bezeichnet, weil sie die Gebärmutter sowie den Beckenbereich zu stärken sollen und gleichzeitig durch die Durchblutungsförderung lockern. Sie werden hauptsächlich als Tee verabreicht. Bei der Hündin können Himbeerblätter den Verlauf der Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft vermindern, indem man die Himbeerblätter frisch, getrocknet oder als Tee ins Futter gibt. Beim Tee werden 1.5g Himbeerblätter mit 100ml Wasser kochendem aufgegegossen und je 30ml pro 10kg Körpergewicht der Hündin pro Tag verabreicht.

 

Mönchspfeffer (Naturprodukt)

Mönchspfeffer wirkt sich auf den Progesteronmangel aus, da er die körpereigene Progesteronproduktion anregt. Wie bereits im Blog über die Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft erklärt, begünstigt der Progesteronfall während des Zyklus der Hündin eine gedämmte, depressive Stimmungslage. Generell wirkt sich Mönchspfeffer hormonregulierend aus, weshalb er eine stimmungsausgleichende Wirkung hat und auf starke Stimmungsschwankungen der Hündin guten Einfluss nehmen kann. Da sich die Wirkung des Mönchspfeffers nur langsam zeigt, solltest du deiner Hündin mit dem ersten Zeichen der Läufigkeit bereits Mönchspfeffer verabreichen. 

Mönchspfeffer darf nicht bei Trächtigkeit, Laktation oder Tumoren in der Milchleiste gegeben werden! 

Petersilie & Salbei (Käuter)

Bei Milchfluss der Hündin kann Petersilie und Salbei helfen. Bis die beiden Kräuter jedoch Wirkung zeigen, kann etwas Zeit vergehen. Um den Milchfluss zu stoppen, kannst du deiner Hündin jeweils zwei Mal täglich jeweils zwei Esslöffel Petersilie und zwei Esslöffel Salbei unter ihr Futter mischen, bis keine Milch mehr austritt. Achte darauf, dass deine Hündin nur dann Petersilie und Salbei erhält, wenn sie nicht trächtig ist. Bei einer stattfindenden Trächtigkeit wäre das kontraproduktiv.  

Du kannst dir das Rezept zu den Lachs-Happen kostenlos downloaden. Alles, was du dafür benötigst, sind Zugangsdaten zu unserem gebührenfreien Mitgliedsbereich. Keine versteckten Kosten, nur Inhalte und ganz viel Wissen. 

Lachs-Happen Plätzchen Rezept zum Download

Fazit Hilfsmittel bei Läufigkeit & Scheinträchtigkeit

Der Zyklus der Hündin ist ein sehr kluger Kreislauf, der in der Natur mehr als sinnvoll ist. Dieses Wunder der Natur ist bei frei lebenden Hundegemeinschaften überlebenswichtig, für domestizierte Hündinnen jedoch manchmal anstrengend. Mit dem Wissen über die Scheinträchtigkeit und Scheinmutterschaft kannst du besser verstehen, dass die Verhaltensänderungen deiner Hündin völlig natürlich sind. Beides sind keine Krankheiten, sondern evolutionsstabile Überbleibsel, die den Arterhalt sichern sollten. Die Ammenfunktion unter frei lebenden Hundegemeinschaften ist überlebensnotwendig, für die domestizierte Hündin jedoch nicht notwendig. Nur, weil die Hündin eine leichte depressive Verstimmung zeigt, muss nicht direkt eine Kastration oder Sterilisation herhalten. Hilfsmittel jeglicher Art können deine Hündin bereits während der Läufigkeit unterstützen, um einen sanften Verlauf zu begünstigen. Wir erklären dir in dieser Serie den Ablauf des Zyklus, die Funktion der Phasen, die damit zusammenhängende Symptome und wie sich das Verhalten der Hündin verändern kann. Ausserdem zeigen wir dir, wie du deine Hündin unterstützen kannst und erklären Zusammenhänge von Kastration bzw. Sterilisation und den Risiken und Folgen.

Deine Autoren
Expertenwissen

Wir sind Lui & Paulina und Hunde haben uns schon seit unserer Kindheit fasziniert. Nach unserem ersten Studium in Sport und Psychologie, haben wir uns entschieden unsere Leidenschaft zum Beruf zu machen und so ist gemeinsam mit unseren Hunden Vito & Amalia, Vitomalia entstanden. Das Studium der Hundeverhaltenstherapie und den Hundewissenschaften bilden den Grundstein unserer Expertise. Unser gesamtes Hundewissen und mehr als zwei Jahrzehnte an Erfahrung haben wir in unserer Online Hundeschule für unsere Community zusammen gestellt!

Weitere Beiträge

Alle anzeigen

Online Dog Training