CBD Öl für den Hund

CBD Öl für den Hund

Das wirst du lernen

CBD beim Hund

Richtige Dosierung

Gutes CBD Öl erkennen

Dieser Expertenblog enthält Produktempfehlungen von @Hunreys. Mit dem Rabattcode "VITOMALIA10" sparst du als 10 % auf deinen Einkauf.

Was bewirkt CBD Öl bei Hunden?

CBD steht für Cannabidiol, der ein Pflanzenstoff von Hanf (Cannabis) ist. Es wirkt beruhigend, schmerzlindernd, entzündungshemmend, entkrampfend und harmonisierend bei Hund und Mensch. Wichtig ist, das passende CBD Öl für seinen Hund zu finden, das je nach Bedarf eine längere Anpassungszeit bedarf. Einen Effekt kann CBD nur bei regelmässiger, also täglicher, Einnahme erzielen. CBD Öl ist sicherlich kein Allheilmittel, kann jedoch die Schulmedizin oder andere therapeutische Massnahmen unterstützen bei: 

  • Unruhe (z. B. bei Autofahrten oder in Restaurants)
  • Angstzuständen (z. B. Feuerwerk)
  • Entzündungen
  • Schmerzen
  • Wundheilung
  • Infektionen
  • Verdauungsstörungen und Erbrechen
  • Hauterkrankung (z. B. Juckreiz, Haarausfall)
  • Arthritis oder Arthrose
  • Krampfanfällen
  • Epileptischen Anfällen
  • Altersbedingte Symptome
  • Leber- und Nierenerkrankungen
  • Krebserkrankungen und Reduktion von Tumoren

Die Einnahme von CBD Öl kann auch ohne akutes Gesundheitsproblem unterstützend sein. Die Vitalität kann gesteigert werden und die Ausdauer und Aktivität verbessert werden. Insgesamt stärkt CBD Öl das Immunsystem und unterstützt alle Verdauungs- und Stoffwechselvorgänge beim Hund.

CBD Öl für Hund und Mensch – Was ist der Unterschied?

Im Gegensatz zum Mensch besitzt der Hund mehr Cannabinoid-Rezeptoren. Das verursacht, dass Hunde empfindlicher auf CBD reagieren. Der Unterschied zwischen CBD Öl für Menschen und dem CBD Öl für Hunde liegt in der Konzentration und ist beim CBD Öl für Hunde niedriger dosiert. CBD Produkte für Menschen haben in der Regel eine Konzentration von 10 – 30 %. Für den Hund reichen Produkte mit 1 – 10 % CBD. 

Welche Dosierung für deinen Hund ideal ist, kannst du dir bei @Hunreys Dosierungsrechner kalkulieren. Dabei raten wir dir, dass du zunächst niedrig dosiert mit wenigen Tropfen CBD Öl beginnst, um deinen Hund und die Verträglichkeit beobachten zu können. Schrittweise kannst du die Dosierung erhöhen. Die genaue Anpassung kann einige Wochen in Anspruch nehmen und bedarf je nach Symptomen etwas Geduld. 

Hund CBD Öl verabreichen

Im Idealfall kannst du deinem Hund das CBD Öl auf die Zunge oder ins Maul tropfen. Das CBD Öl wird vom Hund am besten über die Schleimhäute aufgenommen und zeigt bereits nach 10 bis 15 Minuten seine Wirkung. Wir persönlich geben unseren Hunden die Tropfen über unsere Handfläche, sodass die Hunde diese ausschlecken und das machen sie sehr gerne. Klappt beides nicht so gut, kannst du das CBD Öl über das Futter deines Hundes tropfen. Über den Verdauungstrakt ist der Wirkungseintritt verlangsamt und liegt bei ca. 30 Minuten.

 

Die richtige CBD Öl Dosierung für deinen Hund

Die richtige Dosierung des CBD Öls für deinen Hund kann sehr individuell sein. @Hunreys bietet auf der Webseite einen Dosierungsrechner an, der zunächst einen Anhaltspunkt bieten kann. 

Je deutlicher die Symptome bei deinem Hund sind, desto besser kannst du einschätzen, ob die Dosierung stimmig ist oder angepasst werden muss. Am Anfang der Behandlung ist es empfehlenswert, mit einer niedrigen Konzentration zu beginnen (entsprechend der Grösse des Hundes zwischen 1 % – 10 %). Bemerkst du nach ca. 1 Monat keine Besserung, kannst du nach Bedarf eine höhere Konzentration wählen. Beginne zur niedrigen Dosierung mit wenigen Tropfen, um die Verträglichkeit zu beobachten. Eine langsame Steigerung der Menge ist empfehlenswert. Je grösser der Hund ist, desto höher sollte die Dosis sein. Sollte dein Hund das CBD Öl gut vertragen und du bemerkst noch keine Besserung nach 2–4 Wochen, kannst du beginnen, die Dosis um 1–2 Tropfen zu steigern. Die erhöhte Dosis hältst du ebenfalls 1–2 Wochen ein und testest die Verträglichkeit und den Ablauf. 

Die volle Wirkung zeigt sich, bei täglicher Verabreichung, ungefähr erst nach 1–2 Wochen, wegen der langen Eliminationshalbwertszeit der Cannabinoide. Man sollte aber nicht vergessen, dass die Anwendungsdauer und Intensität immer vom Problem des Hundes und dessen Gewicht abhängen. @Hunreys unterstützt dich zusätzlich zum Dosierungsrechner gerne bei Bedenken via Mail (info@hunreys.de).

Höhere Konzentration gleich bessere Wirkung? 

Die CBD-Gehälter geben dir die Information darüber, wie intensiv ein Tropfen mit CBD gefüllt ist. Es ist empfehlenswert, deinem Hund mehrere Tropfen über den Tag verteilt zu verabreichen, anstatt einmalig eine hohe Dosierung. Ein höherer CBD-Gehalt erzielt somit keine schnellere oder bessere Wirkung. Deshalb empfiehlt es sich, den niedrigeren CBD-Gehalt öfters über den Tag verteilt zu verabreichen. Ein 10 % CBD Öl ist hauptsächlich für schwere Symptome oder besonders grosse Rassen geeignet.  

Überdosierung und Nebenwirkungen

CBD ist im Allgemeinen gut verträglich und weist ein gutes Nebenwirkungsprofil auf. Wirkliche Gefahren für Hunde bei der Einnahme von CBD gibt es nur sehr begrenzt. CBD ist ein Nahrungsergänzungsmittel und gilt bei angepasster Dosierung auch für Hunde als gut verträglich. Das gilt selbst dann, wenn es täglich verabreicht wird. Die richtige Dosierung minimiert die Nebenwirkungen. Bei einer zu hohen Dosierung treten die Nebenwirkungen jedoch verstärkt auf. Deshalb ist es ratsam, die Dosierung bis zum gewünschten Effekt langsam zu steigern. Hunde reagieren sehr individuell auf das Cannabinoid. Bei einigen Hundes kann es deshalb zu Nebenwirkungen kommen. Zu den bekannten Nebenwirkungen zählen: 

  • Natürlich können Nebenwirkungen dennoch nicht ganz aus­geschlossen werden, weil jeder Hund individuell auf das Cannabinoid reagiert. Zu den bekannten Nebenwirkungen zählen: 
  • trockene Schleimhäute/verminderter Speichelfluss (mit vermehrtem Durstgefühl)
  • Schläfrigkeit/Müdigkeit
  • Schwindel
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • verminderter Appetit.

Wann ist von einer CBD Öl Einnahme beim Hund abzuraten?

Abzuraten ist die Verabreichung von CBD Öl bei deinem Hund, wenn:

  • dein Hund trächtig ist, weil die CBD die Plazentaentwicklung und -funktion beeinträchtigt
  • dein Hund aufgrund einer Krankheit eine eingeschränkte Leber- und/oder Nierenfunktion hat
  • dein Hund vom sogenannten MDR1-Gendefekt betroffen ist (Der MDR1-Gendefekt bewirkt, dass das Protein nicht mehr hergestellt wird, welches eine Barriere von unerwünschten Stoffen über die Blut-Hirn-Schranke in das Gehirn leitet).

Woran erkenne ich gutes CBD Öl für Hunde?

Gute Qualität bei CBD Öl für Hunde zu finden, ist nicht immer leicht. Wir möchten dir einige Hinweise mitgeben, an denen du dich orientieren kannst: 

  • die Produkte des Herstellers wird regelmässigen Qualitätskontrollen unterworfen (nicht nur einmalig),
  • das Produkt kommt aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz,
  • das Produkt trägt ein Gütesiegel,
  • der Hersteller macht keinerlei Wirkversprechen,
  • es gibt ein Impressum auf der Webseite, 
  • du den Kontakt aufnehmen kannst, für Fragen oder Unsicherheiten. 

Hanf(samen)öl und CBD-Öl werden manchmal synonym benutzt, sind aber zwei unterschiedliche Produkte. Die Samen der Hanfpflanze enthalten kein CBD. Trotzdem kann auch Hanföl die Gesundheit deines Hundes unterstützen. Es enthält essenzielle Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren, die der Hundekörper nicht selbst herstellen kann. Die darin enthaltene Linolsäure ist nur in sehr wenigen Lebensmitteln zu finden. Ist der Hund im Fellwechsel, hilft Hanföl bei Hautproblemen wie einem glanzlosen Fell, Schuppen, trockener Haut oder Juckreiz.
 

Was ist der Unterschied zwischen Hunreys Premium und Natur CBD Öl?

Der elementare Unterschied liegt in der Herstellung beider CBD Öle. Das ätherische Hanföl des Premium Öls wird durch ein spezielles, schonendes CO₂ Extraktionsverfahren gewonnen und anschliessend mit reinem, hochwertigem MCT-Öl aus der Kokosnuss verfeinert. Dadurch, dass es nicht mit allen Pflanzenstoffen so vollgepackt ist, ist es besonders geeignet bei einer anfälligen Schleimhaut oder sensiblen Darmflora beim Hund.

Die kalt gepressten Hanfsamenöle besitzen von Natur aus einen erhöhten CBD-Anteil. Durch die direkte Pressung kann ein 100 % reiner Pflanzensaft gewonnen werden, der durch das volle, natürlich vorkommende Spektrum an Terpenen, Flavonoiden und weiteren sekundären Pflanzenstoffen für einen vollumfänglichen Entourage-Effekt sorgt. Das Natur CBD Öl hat einen intensiveren Geschmack und ein breiteres Wirkungsspektrum als die Premium CBD Öle. Durch die Vollumfänglichkeit aller Pflanzenstoffe in den Natur-Ölen, sind die Natur CBD Öle besonders geeignet gegen Erkrankungen, Schmerzen oder bei Demenz.

Lachs-Happen Plätzchen Rezept zum Download

Fazit CBD Öl für den Hund

CBD Öl kann bei Hunden mit Symptomen und auch gesunden Hunden gute Auswirkung erzielen. Bei gesunden Hunden fördert CBD Öl die Vitalität und das Immunsystem und bei Hunden mit Symptomen kann es bei  einer Vielzahl von Beschwerden helfen. CBD Öl soll nicht als Allein-Heilmittel verstanden werden, sondern als Unterstützung zu zusätzlichen medizinisch-therapeutischen Ansätzen und/oder Erziehungsmassnahmen. Dabei ist die schrittweise Steigerung der Dosierung und die richtige Dosierung für deinen Hund entscheidend. Die richtige Dosierung kann zum einen mittels Dosierungsrechner ermittelt werden und zum anderen durch genaue Beobachtung des Hundes angepasst werden. Zudem spielt die Qualität des CBD Öls eine wichtige Rolle. Bevor man sich für ein CBD Öl für seinen Hund entscheidet, sollte man die Produktqualität etwas unter die Lupe nehmen. 

 

Dieser Expertenblog enthält Produktempfehlungen von @Hunreys. Mit dem Rabattcode "VITOMALIA10" sparst du als 10 % auf deinen Einkauf.

Deine Autoren
Expertenwissen

Wir sind Lui & Paulina und Hunde haben uns schon seit unserer Kindheit fasziniert. Nach unserem ersten Studium in Sport und Psychologie, haben wir uns entschieden unsere Leidenschaft zum Beruf zu machen und so ist gemeinsam mit unseren Hunden Vito & Amalia, Vitomalia entstanden. Das Studium der Hundeverhaltenstherapie und den Hundewissenschaften bilden den Grundstein unserer Expertise. Unser gesamtes Hundewissen und mehr als zwei Jahrzehnte an Erfahrung haben wir in unserer Online Hundeschule für unsere Community zusammen gestellt!

Weitere Beiträge

Alle anzeigen

Online Dog Training